Regionalentwicklung/Wirtschaft Besuch des C-port im Saterland

v.l.n.r.: Stephan Christ, Dr. Henning Hormann, Fabian Wesselmann, Dr. Irmtraud Kannen, Hans-Joachim Janßen, Manfred Lorentschat, Arno Djuren, Michael Jäger

Auf Initiative der Cloppenburger Kreistagsfraktion Grüne/UWG besuchten die GRÜNEN Landtagskandidaten Stephan Christ und Hans-Joachim Janßen mit den Kreistagsmitgliedern Irmtraud Kannen und Fabian Wesselmann, den GRÜNEN Ratsmitgliedern Henning Hormann (Saterland) und Manfred Lorentschat (Barßel) sowie Michael Jäger (Kreissprecher) den C-port am Küstenkanal im Saterland. Der C-port liegt im Kreuzungsbereich der Bundesstraßen 72 und 401 sowie direkt am Küstenkanal, ein Gewerbe- und Industriegebiet der Gemeinden Saterland und Barßel sowie des Landkreises Cloppenburg im Aufbau mit Wasserstraßenanschluss. Hier gibt es somit die Möglichkeit, den ökologisch vorteilhafteren Wasserweg zu nutzen. Zudem werden die Belastungen durch ein gemeinsames Gewerbe- und Industriegebiet der Gemeinden Saterland und Friesoythe gebündelt und Konkurrenzen zwischen den Gemeinden verringert.

Der Geschäftsführer Arno Djuren stellte uns die Entwicklung des Gebietes vor. Die Hafenumschlagszahlen steigen kontinuierlich, die Ansiedlung von Gewerbebetrieben verläuft stetig, aber es könnte noch mehr werden. Hemmnis ist unter anderem ein in Konkurs befindliches Werk, das Gewerbemüll angehäuft hat und aufgrund von Hygieneanforderungen z.B. aus der Torfindustrie oder des Futtermittelhandels Expansionen verhindert. Hier muss eine schnelle Lösung gefunden werden, bei der das Land unterstützen sollte.

Zurück zum Pressearchiv